Treppen

Home: Haus bauen > Sie sind hier > Bauplanung: Der Raum


Bauplanung: Der Raum

Keller

Dach

Dachausbau

Küche

Bad & Sanitär

Treppen

Kamin & Kachelofen

Wintergarten

Home


Links | Kontakt | Sitemap

Treppen

Treppen fristen zu unrecht ein Schattendasein. Mal abgesehen davon, dass sie eine wichtige Funktionalität haben (sie erschliessen ein Haus in der Vertikalen): Sie sind wichtiges Element in der Gestaltung. Sei es innerhalb, oder auch ausserhalb vom Gebäude. Für barrierefreies Wohnen gibt es Treppenlifte zum nachträglichen Einbau.

Platzsparwunder innen wie aussen: Die Wendeltreppe

Treppen

Zwischen Kosten, Funktion und Repräsentation

Wie wichtig das gestalterische Element ist, das zeigt beispielsweise das Treppenhaus in der Residenz Würzburg, eine der schönsten barocken Raumgestaltungen überhaupt.
Vom Barock und Balthasar Neumann (dem Schöpfer dieser Treppenanlage) wieder zurück in unsere Zeit: Je weniger es um Repräsentation geht, desto mehr tritt der funktionale Aspekt in den Vordergrund. Es muss also die Balance gefunden werden zwischen funktionalen Erfordernissen, Kosten und gestalterischen Möglichkeiten. Vom Treppenhaus hängt der ganze Entwurf eines Hauses ab, da sich alles um dieses Verteilerelement dreht. Und da kann ein treppenfreies Haus, so möglich, durchaus erstrebenswert sein: Es spart Verkehrsflächen (Reihenhäuser bestehen z.B. zu 20% aus Treppen und Verkehrsflächen) - und somit, auch Geld. Wenn Ihr Reihenhaus also 4 Geschosse hat und eine Wohnfläche von 150 m2, gehen mindestens 30 m2 an die Treppe.

Aussenliegende Treppen

Aussenliegende Treppen (nicht zu verwechseln mit der Aussentreppe, s.u.) sind oft eine preisgünstige Art, um nachträglich aus einem klassischen Einfamilienhaus 2 oder mehr separate Wohneineiten zu machen, ohne dass innen grosse bauliche Änderungen nötig wären, wie z.B. ein kompletter Umbau vom Treppenhaus oder den Etagen. Stattdessen wird nur ein Wanddurchbruch mit Haustür nötig, um das obere Geschoss als separaten Wohnbereich zu erschliessen. Die Treppe selbst verläuft aussenliegend an der Hauswand, meist mit zusätzlichen Trägerstützen.


Tags: Eigenheim Hausfinanzierung Erdwärme Solarenergie EnEV Wärme-Dämmung Swimmingpool Bau-Recht Dachgarten Bewässerung Regenwasser Heizung Gebäudeversicherung Fertighaus Entkernung Barrierefreies Bauen Passivhaus Umbau Baugeld

Die Treppe: Prinzipien der Gestaltung

Wird die Treppe als gestalterisches Element gesehen, so gilt: Innentreppen verbinden nicht nur Etagen, sie können auch als Raumteiler fungieren. Wendeltreppen sind Platzsparend, Gradläufige Treppen dagegen vermitteln Grösse und Weite, vor allem, wenn sie einläufig sind. Die Aussentreppe verleiht einem Gebäude etwas Erhabenes. Zweiläufige Treppen, meist mit Podest, finden sich oft in mehrgeschossigen grösseren Wohnblöcken.
Wir haben auch zweigeschossige Penthäuser gemacht, die durch Glastreppen im Wohnzimmer verbunden waren. Hier wurde die Treppe zur Skulptur im Raum.


 

 

 

 

 

© 2010 www.haus-bauen.net | Treppen in Haus, Immobilien und Gebäude | Impressum | Datenschutz/Privacy