Denkmalschutz

Home: Haus bauen > Sie sind hier > Umbau & Sanierung


Baurecht

Vergabe & Auftrag

Der Bauvertrag

Baustelle & Haftung

Baumängel

Abnahme

EnEV

Denkmalschutz

Home


Links | Kontakt | Sitemap

Denkmalschutz

Unter Denkmalschutz versteht man das Bewahren und Schützen von und Natur- und Kulturdenkmalen. Wobei sich ein Denkmal dadurch definiert, dass es der Nachwelt dauerhaft und unverfälscht Zeugnis liefern soll. Unter Denkmalschutz fällt auch der Kulturgutschutz. Dazu gehören alte Häuser und Bauwerke, die unsere Stadtbilder und Landschaft über Jahrhunderte geprägt haben.

Altes Haus mit Geschichte

Denkmalschutz

Denkmalschutzgesetz

Das Denkmalschutzgesetz wird von den jeweiligen Bundesländern aufgestellt, ist also Gesetzgebungskompetenz der Länder. Es gibt derzeit 16 Denkmalschutzgesetze (Stand September 2010), die zwar unterschiedlich sind, aber doch alle das gleiche Ziel definieren: Kulturdenkmäler und Denkmale zu schützen, zum Wohl des öffentlichen Interesses. Sollte Ihr Wohnhaus dem Denkmalschutzgesetz entsprechen müssen, soll vorab geklärt werden, welches Bauteil geschützt werden soll, oder gar das ganze Haus, nur außen, oder eben auch innen. Üblicherweise sind die Gebäude dann ordentlich zu dokumentieren, der Bestand muss in Form von Plänen aufgenommen werden und es müssen Angaben gemacht werden über alle relevanten Details wie Alter, Geschichte, und alles was in irgendeiner Form sonst relevant und wissenswert ist. Denn jedes denkmalgeschütze Gebäude hat seine Geschichte: Wer hat gebaut, wer hat darin gelebt, wie hat es sich über die Zeiten hinweg verändert?

Kulturdenkmäler

Es gibt üblicherweise zwei Systeme um etwas in den Stand eines Kulturdenkmals zu erheben: Das nachrichtliche System, bei dem das Kulturdenkmal entsprechend aufgenommen und dokumentiert wird, der Eigentümer der Kulturdenkmäler werden nur noch benachrichtigt. Dieses System wird auch ipso iure System genannt, oder deklaratives System.
Das Denkmalschutzgesetz definiert darüberhinaus auch ein konstitutives System: hier muss die Behörde erst angeben, durch welchen Verwaltungsakt eine Sache zum Kulturdenkmal erklärt werden kann. Es müssen also von der Behörde erst Spielregeln entwickelt werden.


Tags: Haus bauen Baugeld Sachverständigen-Gutachten Hypothek Baurecht in Spanien Schlüsselfertig Schadstoffarm Passivhaus Solartechnik BHKW Wärmepumpe Dachbegrünung Baugebiet Altbausanierung Holzhaus Brennwertkessel Pool Kachelofen Warmwasser Auslandsimmobilie Grundstückserschliessung Fassade Bauplanung Eigenleistung Dachgartenbau Seniorengerecht

Sanierung, Altbau und Denkmalschutz

Sanierung und Denkmalschutz sind oft nur mit Aufwand in Einklang zu bringen. Zum einen soll das Kulturdenkmal erhalten bleiben, zum anderen möchte man in der alten Immobilie einen modernen Wohnraum gestalten.
Nun eröffnen sich gerade bei einem alten Haus Mängel, mit denen niemand gerechnet hat. So kommt es bei einem alten Fachwerk Haus hin und wieder vor, dass eichene Holzbalken getauscht werden müssen und von einem Abriss wegen Denkmalschutz nicht die Rede sein kann. Oder es gibt Feuchtigkeitsprobleme verschiedener Art, kapillar oder von einem defekten Dach, oder direkt aus Gründen der Taupunktüberschreitung als Kondenswasser an der Wand. Als Folge des feuchten Klimas schleichen sich oft Schimmel ein, im Extremfall auch der Hausschwamm. Ein Haus mit Denkmalschutz kann aber nicht mit einer ordentichen Wärmedämmung versehen werden (WDVS), sondern es müssen andere Wärmedämmtechniken zu Einsatz kommen, um die EnEV zu erfüllen. Diese sind aber kostenintensiver als die recht einfache WDVS. Das kann einen schon dazu bringen, den Kauf der Immobilie zu bereuen, sind doch manche Mängel sehr aufwändig zu beheben, oft mit langen Genehmigungszeiten behaftet.
Sanierung und Denkmalschutz ist nicht jedermanns Sache und mit Kosten verbunden. Hier gilt also erst recht die bereits oft erwähnte Regel: Wenn eine Altbau-Sanierung unter Denkmalschutz in Frage kommt, kaufen Sie nicht ohne Fachleute wie wie Architekten, Statiker, Bau-Sachverständige zu konsultieren. Oder geben Sie eine kleine Expertise in Auftrag über den Zustand des bestehenden Gebäudes. Dabei gilt hier zusätzlich: viele Architekten sind keine Experten im Thema Denkmalschutz! Ziehen Sie einschlägige Berater zu Rate.


 

 

 

 

 

© 2010 www.haus-bauen.net | Altbau Modernisierung und Umbau: Denkmalschutz | Impressum | Datenschutz/Privacy