Bausparvertrag

Home: Haus bauen > Sie sind hier > Immobilienfinanzierung


Immobilienfinanzierung

Baugeld & Kredit

Hypothek

Bausparvertrag

Zuschüsse & Förderung

Haus & Versicherung

Bau-Gutachten

Home


Links | Kontakt | Sitemap

Bausparvertrag

Eine urschwäbische Erfindung ist der Bausparvertrag. Hier wird - oft schon in jungen Jahren - ein Vertrag mit einer Bausparkasse abgeschlossen. Knapp 2 Dutzend Bausparkassen gibt es derzeit (Stand 2011). Da sollte man sich schon Zeit nehmen für einen Bauspartarife Vergleich im Hinblick auf Zinsen, Laufzeiten, Tarife oder Konditionen.

Solides Sparen: Der Bausparvertrag

Bausparvertrag

Die Kombi machts: Sparen und Bauspardarlehen

Ein Bausparvertrag besteht meist aus 2 Phasen: Die Anspar-Phase und die Darlehens-Phase. Die erste Phase ist das Sparen - im Grunde genommen nichts anderes als ein Sparbuch. Es wird eine vereinbarte Bausparsumme angespart zu festgesetzten Konditionen und Zinsen. Das angesparte Geld kann man sich dann auszahlen lassen, oder man geht in die zweite Phase, das Darlehen. Dies ist die Hausfinanzierung im engeren Sinne. Gut zu wissen: Es besteht im Anschluss an das Ansparen ein Rechtsanspruch auf dieses Bauspardarlehen.

Bausparkassen: Tarif-Vergleich ist schwierig

Die obigen Erläuterungen machen es schon deutlich: Für den Gang zur Bausparkasse gibt es keine generelle Empfehlung. Denn für wen welcher Bausparvertrag lohnt, ist abhängig von persönlichen Zielsetzungen. Wer nur sparen will, den interessiert die Rendite bzw. der Guthabenzins. Wer bauen will, für den sind die Konditionen vom Darlehen wichtiger.
Und ob ein Bausparvertrag generell Vorteile bringt, oder ob ein normaler Sparplan bzw. ein Mix aus Sparen und Aktien nicht dasselbe Resultat bringt, muss ebenfalls individuell entschieden werden. Sicher eine Überlegung für bodenständige Menschen, die schon in frühen Jahren den Wunsch verspüren zu bauen. Dass Bausparkassen vor allem in schwäbischen Landen sehr beliebt sind, mag durchaus mit der hier verbreiteten typischen bodenständigen "Häusle Bauer" Mentalität zusammenhängen. Ein Bausparvertrag ist ja nicht nur interessant als zinsgünstige Baufinanzierung, sondern auch, weil staatliche Riester-Förderungen gewährt werden können (vermögenswirksame Leistungen).


Tags: Immobilie Erneuerbare Energie Solarthermie Förderung WDVS Gebäudeversicherung Bau-Sachverständige Dach Auslandsimmobilie Bau-Gesetze Abwasser-Recycling Geothermie Haustechnik Klimaanlage Strom Denkmalschutz Altbaumodernisierung Hauskauf Bauplatz Photovoltaik Bauplanung Grundstückskauf

Bausparen und Immobilienfinanzierung

Wenn ein Bausparvertrag tatsächlich zur Immobilienfinanzierung dient, ist wichtig zu definieren:
- Wann gelange ich an das Baugeld
- Wie hoch oder niedrig ist die monatliche Spar-Rate
- Wie ist das Verhältnis von Guthaben und Darlehens-Anteil
- Wie sind die Konditionen der Tilgung
- Wie sind die Konditionen der Kündigung? Einen Bausparvertrag kündigen ist meist nicht so einfach.


 

 

 

 

 

© 2010 | Bausparvertrag, Bausparen und Bausparkassen: www.haus-bauen.net | Impressum | Datenschutz/Privacy