Bauplatz und Bebauungsplan

Home: Haus bauen > Sie sind hier > Wohnen und Leben


Wohnen und Leben

Hauskauf statt Neubau?

Das Traumhaus

Grundstück

Bauplatz

Barrierefreies Wohnen

Hausboot

Home


Links | Kontakt | Sitemap

Bebauungsplan & Bauplatz

Ein Bebauungsplan oder auch B-plan (verbindlicher Bauleitplan) ist ein umfangreiches strategisches Element jeder Gemeinde, welches die Entwicklung baulicher Art genau definieren soll. Meist handelt sich ein B-Plan ein Baugebiet ab (Acker wird zu Bauerwartungsland, Bauerwartungsland wird zu Bauland).

Hausbau in einem Baugebiet

Bauplatz

Baugebiete

Im Bebauungsplan werden also per Text und Pläne die Spielregeln für die Bebauung aufgestellt. Liegt das bezeichnete Baugebiet in einem relevanten Naturgebiet (Umweltprüfungspflichtiger Bebauungsplan), müssen entprechende Umweltgutachten vorgelegt werden.
Ausser der Festlegung der verschiedenen Nutzungen (Gewerbe-, Misch- oder nur Wohngebiet) legt der Bebauungsplan auch die Parameter für die Bebauung fest, also GRZ, GFZ und BMZ (Geschossflächenzahl, Grundflächenzahl und Baumassenzahl), dh. die Wohndichte. Als "gute" Wohngebiete werden üblicherweise die bezeichnet, die eine niedrige oder sehr niedrige Wohndichte haben, aber doch stadtnah gelegen sind. Es liegt auf der Hand, dass die nicht bebaute Flächen sich dann mit Gärten und Grünanlagen füllen, und das Wohngebiet früher oder später sehr grün sein wird. Beim Grundstückskauf also auch die Bebauungspläne studieren. Ist gar nicht so schwer, denn Bebauungspläne soll(t)en in verständlicher Form erstellt werden. Auf Behördendeutsch heisst das: Es muss eine "allgemeine Lesbarkeit gewährleistet sein." (Baugesetzbuch BauGB).

Bauplatz: Gemeinden locken

In ländlichen oder strukturschwachen Regionen locken vielerorts Gemeinden mit diversen Vorteilen für Zuzugs- und Bau-willige: Insbesondere junge Familien werden umworben, um dem Trend der Landflucht entgegen zu steuern. Hier lohnt es sich zu informieren.


Tags: Wohnungsbau Windkraft Bausparvertrag Energie sparen Blockheizkraftwerk Wärmedämmung Pool Dachausbau Baumängel Klimaanlage Förderung Bad Fertighaus Entkernung Barrierefreie Wohnung Altbau Auslandsimmobilie Holzhaus Kamin Küche Versicherung Eigenleistung Bebauungsplan

Feierabend auf der Baustelle?

Ist der Bauplatz soweit gesichert, so darf ein Thema nicht fehlen - Stichwort: die unendliche Baustelle. Ich habe schon viele Bauherren kennengelernt, die neben dem Haupterwerb abends noch 4 oder mehr Stunden auf Ihrer Baustelle waren. Das Resultat waren dann fragwürdige Bauqualitäten, und dazu lange Ausführungszeiten. Man fragt sich da, ob es nicht sinnvoller wäre, Mehrstunden im Betrieb zu arbeiten, sind diese doch gleich oder oft höher als die eingesparten Maurer-Stunden. Und so steht nicht selten nach jahrelanger Dauer-Baustelle am Ende wohl ein fertiges Haus, aber auch ein kaputtes Kreuz, eine kriselnde Ehe, und Kinder, die schon fast wieder ausziehen, weil sie inzwischen erwachsen geworden sind.


 

 

 

 

 

© 2010 | Bauland, Baugebiet, Bebauungsplan, Bauplatz und Erschliessung: www.haus-bauen.net | Impressum | Datenschutz/Privacy